Änderung im Energiediagram: PV-Direktverbrauch enthält nun die Batterieentladung ==> Verbesserung???

Willkommen auf Storion4you.de - der Community für Stromspeicher- und Backupsysteme von ALPHA-ESS!
Sie haben aktuell Lesezugriff auf den öffentlichen Bereich dieser Website. Um Themen zu starten oder Beiträge zu erstellen, müssen Sie sich zuerst registrieren.

  • Hallo zusammen,


    ich habe bei meiner Anlage seit Inbetriebnahme am 01.02.2023 monatlich alle Ertragsdaten aus dem Webportal in eine Excel-Tabelle übernommen. Wenn ich mir die Daten aus dem letzten Jahr nun im Webportal anschaue, dann stimmt der "PV-Direktverbrauch" aus dem Energiediagramm nicht mehr überein! Nach kurzer Rechnung habe ich dann festgestellt, dass seit einigen Tagen oder Wochen hier nun die Summe aus dem eigentlichen "PV-Direktverbrauch "und der "Batterieentladung" dargestellt wird. Und genau das ist für mich jedenfalls nun logisch gesehen eben nicht mehr der "PV-Direktverbrauch". Ich gebe hier mal das Beispiel für meine Anlage aus dem März letzten Jahres, so sieht das aktuell aus:



    Der Wert von 407,37 kWh setzt sich zusammen aus 164,17 kWh PV-Direktverbrauch und 243,20 kWh Batterieentladung. Dann wäre auch wieder die Summe aus PV-Direktverbrauch, Batterieladung und Einspeisung gleich dem PV-Ertrag (der hier unschön als "PV-Module" bezeichnet wird). Insofern würde ich mir wünschen, die Darstellung wie folgt zu verbessern:



    Außerdem: Die Energie aus der Batterie basiert in der Regel auf PV-Strom. Aber wie in obigem Bild ersichtlich ist, ist das schon im Regelbetrieb nicht hundertprozentig der Fall und natürlich erst recht nicht, wenn man die Batterie bewusst mit Netzstrom voll lädt (z.B. in Zeiten von extrem günstigem Tibber-Strom, wie es gerade im Winter bei nicht vorhandenem PV-Strom Sinn machen kann).


    Was meint ihr?


    Viele Grüße und schönes Wochenende,

    Frank

    12,4 kWp Süd-Dach

    SMILE-T10-HV-INV mit 15,6 kWh Speicher

    Backup Box - PLUS

    Wallbox SMILE-EVCT11

    4 Mal editiert, zuletzt von farmer () aus folgendem Grund: Wortfehler korrigiert

  • Hi Frank,


    ich habe meine PV Anlage erst seit gut einer Woche aktiv, aber die von dir beschriebene Darstellung ist mir auch aufgefallen. Es müsste eigentlich so aussehen wie auf deinem zweiten Screenshot.



    Viele Grüße

    Oliver

    13,44 kWp - 32 Module 420Wp (16 Ost und 16 West)

    Alpha ESS SMILE-T10-HV-INV mit 7,8kWh Batterie

    Keine Notstrom Funktion

  • Hallo Frank,


    100% System gibt es nicht. Dein Messzähler hat auch gewissene Toleranz.

    Er bewertet deine Verbraucherlast. Ladezustand von Batterie, aktuelle PV-Produktion und benötigt auch Zeit "Entscheidung zu treffen". In diese Moment

    zieht Strom von Stadt. Ich habe selber gemessen und die Zeit liegt ca. 10-15 Sek. bei Umschaltung.


    Z. B. im Sommer kaufe ich trotzdem von Stadt ca. 15-16 kW pro Monat.


    Grüß Alexander

    Alpha-ESS SMILE-S6-HV-INV mit 5 kWh Batteriespeicher

    4,5 KWp - 11 Module 410 Watt SENEC Ost-Seite, Neigung - 30 °

    2,05 KWp - 5 Module 410 Watt SENEC West-Seite, Neigung - 30 °

  • 100% System gibt es nicht

    Hallo Alexander,


    das habe ich ja auch gar nicht behauptet...


    Meine Aussage geht dahin, dass es schlichtweg falsch ist, die Batterieentladung dem Begriff "PV-Direktverbrauch" zuzuschlagen! Daher sollte das aufgeteilt werden in der Darstellung. Und wie gesagt, dass ist eine relativ frische Änderung aus dem Februar...



    Grüße
    Frank

    12,4 kWp Süd-Dach

    SMILE-T10-HV-INV mit 15,6 kWh Speicher

    Backup Box - PLUS

    Wallbox SMILE-EVCT11

  • Hallo Frank,

    bei mir App. sieht nicht so aus. Ich habe Werte aus Oktober 2023 gezogen.


    Alpha-ESS SMILE-S6-HV-INV mit 5 kWh Batteriespeicher

    4,5 KWp - 11 Module 410 Watt SENEC Ost-Seite, Neigung - 30 °

    2,05 KWp - 5 Module 410 Watt SENEC West-Seite, Neigung - 30 °

  • Hallo Alexander,


    das ist wohl ein Missverständnis. Bei mir sieht es aktuell so aus wie in dem ersten Bild aus meinem Beitrag oben (natürlich bis auf den roten Rahmen, den ich selbst in den Screenshot gemalt habe...). Wenn Du nun den Mauszeiger einen Augenblick über den eingerahmten Wert hältst, so erscheint der Text "PV-Direktverbrauch" als Erläuterung zu dem angezeigten Wert. Genauso wird bei den anderen Werten auch die Bedeutung angezeigt, wenn man die Maus darüber hält. Ich habe mal alle diese "Pop-ups" in einem Bild vereinigt:



    Seit einer Änderung im Februar diesen Jahres ist dieser angezeigte Wert für den "PV-Direktverbrauch" tatsächlich aber gar nicht mehr nur der PV-Direktverbrauch sondern die Summe aus dem direkt genutzten PV-Strom und dem aus der Batterie genutzten Strom (der "Batterieentladung").


    Ich hoffe, das ist jetzt verständlich ;)


    VG
    Frank

    12,4 kWp Süd-Dach

    SMILE-T10-HV-INV mit 15,6 kWh Speicher

    Backup Box - PLUS

    Wallbox SMILE-EVCT11

  • farmer

    Ich habe diese Änderung ebenfalls bemerkt. Der Algorithmus zur Berechnung wurde am 05.02.2024 (natürlch ohne einen konkreten Hinweis) geändert.

    Wie schon in einem anderen Thread angemerkt, habe ich deswegen ein Ticket geöffnet - und natürlich bislang keine Antwort bekommen - nur die auto-reply.


    Ich glaube auch nicht daran, dass irgendeiner sich um dieses Ticket kümmert, da es ja keine Funktionsstörung betrifft. Ist halt trotzdem irgendwie blöd, dass sowas schlicht ignoriert wird.


    Ich habe mein Excel-Blatt entsprechend geändert und errechne mir den PV-Direktverbrauch selber.

    PV-Module: 25 Jinko JKM-425N-54HL4-V Tiger Neo N-Type (10,625kWp)
    Ausrichtung: -63°; Dachneigung 53°

    Wechselrichter: SMILE-T10-HV-INV (LAN-, ztw. WLAN-Anbindung)

    Batterie: SMILE-BAT-8.2PH

    USV: BackupBox Plus

    Router: FB 7590

  • Da ist tatsächlich etwas seltsam.

    Heute Morgen, 28.02.2024, 07:08, kein Sonnenschein, normaler Hausverbrauch, Akku noch mit Energie gefüllt, sodass kein Netzbezug erforderlich war. Um 5 läuft die Fußboden-eHeizung im Bad an und um 6 wird die Kaffemaschine gestartet, soweit ist die folgende Anzeige korrekt.

    Mein im Auge montierter Integralrechner schätzt bis zu diesem Zeitpunkt einen Verbrauch der Hauslast auf 3 kWh. Über ModBus habe ich eben mal mit dem Script von Gaspode nachkalkuliert, wobei ein Wert von 2,8 kWh herauskam. Soweit so gut.


    Schaue ich mir aber im gleichen Moment das Verlaufsdiagramm an der App an stehen da alle Werte auf Null:

    Das ist sicher korrekt für die erzeugte PV-Energie und auch für den Netzbezug und die Einspeisung. Aber die Last hier mit Null anzugeben halte ich für falsch. Da müsste eigentlich der 3 kWh-Balken zu sehen sein.


    Um 10, als die Sonne Energie ins System pumpte sahen die Grafiken dann so aus. Kaum vorstellbar, dass ich bis dahin unter 1 kWh verbraucht haben sollte:

     


    Hat jemand eine andere Erklärung, als dass Batterieentladung vom in der App angezeigten Hausverbrauch abgezogen wird?

    Im Umkehrschluss würde dann auch die Batterieaufladung dem Hausverbrauch zugeschlagen. Solange am Tagesende Batterieauf- und Entladung identisch sind, stimmt um Mitternacht die Bilanz wieder, aber am 27.02. haben sich bei mir die Akkus mehr aufgeladen als entladen, womit sich der hohe blaue Balken am 27.02. erklärt, obwohl kaum jemand zu Hause war.


    Das ist verwirrend und ein erneuter Grund, lieber den ModBus-Daten zu vertrauen, als der App/Cloud.

    Dort sieht der Hausverbrauch wie folgt aus:

    Vielleicht kann hierzu jemand was vom Vertrieb beusteuern und erläutern, warum das seit einiger Zeit so gehandhabt wird. Für mich sind die Daten verirrend.

    7,2 kWp DC an HI5, 9,6 kWh Akku, über L3 ins Netz/Haus eingespeist.

    2,0 kWp an FOX 3000, AC über L2 ins Netz/Haus eingespeist

    DTSU 666 misst 3-phasig Netz und zusätzlich einphasig FOX

    Backup-Box klein

    4 qm Solarthermie als Heatpipe Röhrenkollektor mit 400 L Wasserspeicher

  • Hallo ga_ba,


    siehe dazu mein Energiediagram von gerade eben, 29.02.2024, 07:23 Uhr:



    Hier sieht man ganz deutlich, dass die Batterieentladung vom Hausverbrauch abgezogen wird. Dagegen gilt die Batterieentladung als "PV-Direktverbrauch. Das ist für meinen Geschmack schon sehr unlogisch, das dreht einem die Gehirnwindungen um...


    Grüße
    Frank

    12,4 kWp Süd-Dach

    SMILE-T10-HV-INV mit 15,6 kWh Speicher

    Backup Box - PLUS

    Wallbox SMILE-EVCT11

  • Hmm, aber die Batterieentladung wurde doch noch nie dem Hausverbrauch zugeschlagen? Wenn ich nicht gerade einen Knoten im Hirn habe, wurde schon immer die Batterieladung dem Hausverbrauch zugerechnet, die Entladung hingegen nicht.

    Miro hat das hier schon ganz guz beschrieben: Fragen zu Daten im Leistungsdiagramm bzw. Monitoring


    "Neu" ist dagegen, dass die Entladeenergie dem PV Direktverbrauch zugeschlagen wird. Dadurch habe ich gerade jetzt einen PV Direktverbrauch von 2,7 kWh ohne auch nur eine Wh erzeugt zu haben.


    Darüber kann man natürlich diskutieren, ob das sinnvoll ist oder nicht. Von der Denke her ist es dann wohl Energie, die aus der PV Erzeugung über den Umweg Batterie im Haus verbraucht wurde.


    Wenn man diesen Ansatz gehen will (und ich persönlich würde lieber beim alten Ansatz bleiben wollen), dann gibt es aber mindestens drei Ungereimtheiten:


    1. Der Name PV Direktverbrauch ist unpassend
    2. Es ergibt IMO Sinn, die Batterieentladung dem PV Direktverbrauch zuzuordnen, dem "Gesamtlastverbrauch" aber nicht.
    3. Mit diesem Ansatz dürfte IMO die Batterieladung nicht dem "Gesamtlastverbrauch" zugeschlagen werden, sondern die Batterieentladung.

    Mein Fazit: Es war vor dieser Änderung schon verwirrend, jetzt ist es zusätzlich nicht einmal mehr konsistent


    Edit: Ich kann ein Script für den ioBroker Javascript Adapter anbieten, das den Hausverbrauch und den PV Direktverbrauch auf Basis der Modbus-werte so berechnet, wie man (ich) es eigentlich erwarten würde:

    GitHub - Gaspode69/ioBroker-Scripts: Script collection for ioBroker Javascript Adapter
    Script collection for ioBroker Javascript Adapter. Contribute to Gaspode69/ioBroker-Scripts development by creating an account on GitHub.
    github.com

    --

    Bitte keine technischen Fragen per privater Konversation.

    Stellt eure Fragen im Forum, dann haben alle was davon und es können auch mehr Leute helfen.

    Einmal editiert, zuletzt von Gaspode ()

  • Hallo zusammen,


    Meist verlasse ich mich auf die Daten in ioBroker, entweder über AlphaESS oder ModBus, und meist schaue ich in der App auch nur nach der aktuellen Leistung und nicht nach dem sich im Laufe des Tages entwickelnden Verbrauch.

    Hingegen lade ich mir die Monatszahlen sehr wohl und speichere diese ab. Über den Monat haben sich Batteriei Auf- und Entladeenergieen dann sicher fast ausgemittelt. Deshalb war ich mir deses "Problems" auch nicht bewusst, auch wenn das möglicherweise schon immer so war.


    Nachdem aber nun mehrere engagierte Forumler über seltsame Abweichungen gesprochen haben, habe ich mir das gestern angesehen und die publizierten Screenshots erstellt, die mich verwirrt haben.

    Man kann ja verschiedene Ansichten haben, aber Stromfluss im Haus zu sehen, ohne dazu einen Verbrauch zu messen, schien mir in der App unlogisch, wenn ich etwas über mein Haus zum Zeitpunkt x wissen will. Für Optimierngen müsste ich ja immer die vortuelle Abgabe der Batterien mit einbeziehen, deren Stromfluss ich im Diagramm nicht sehe, sondern über die Steilheit der Batteriekurve schätzen müsste.


    farmer : Stell Dri vor, Du bist Solateur und Du müsstest Deinem Kunden in Deinem dargestelltes Diagramm erklären, woher denn die mit Pfeil bezeichneten 3,26 kWh kommen, obwohl die PV keine Energie abgibt und warum dann 3,26 kWh ins Haus fließen, aber das Haus nichts verbraucht hat?

    Ich bin nicht fit in diesem Diagramm, aber nach meiner Einschätzung müssten die 3,26 zwischen Batterie und Haus stehen, oder?


    Danke Gaspode für das Script, das die vom Haus verbrauchte Energie ohne Baterieeinfluss kalkuiert, wie oben in meinem Beitrag zu sehen ist.

    7,2 kWp DC an HI5, 9,6 kWh Akku, über L3 ins Netz/Haus eingespeist.

    2,0 kWp an FOX 3000, AC über L2 ins Netz/Haus eingespeist

    DTSU 666 misst 3-phasig Netz und zusätzlich einphasig FOX

    Backup-Box klein

    4 qm Solarthermie als Heatpipe Röhrenkollektor mit 400 L Wasserspeicher

  • Ich bin nicht fit in diesem Diagramm, aber nach meiner Einschätzung müssten die 3,26 zwischen Batterie und Haus stehen, oder?

    Korrekt, das war mein ursprünglicher Vorschlag im ersten Beitrag. Das als "PV-Direktverbrauch" zu bezeichnen ist Quark. Zumal eben die Batterieentladung auch aus einer Netzaufladung resultieren kann und dann hat das mit PV bzw. PV-Direktverbrauch rein gar nichts zu tun. Insofern würde ich das strikt getrennt haben wollen!

    12,4 kWp Süd-Dach

    SMILE-T10-HV-INV mit 15,6 kWh Speicher

    Backup Box - PLUS

    Wallbox SMILE-EVCT11

  • Hallo zusammen,


    als Moderatoren ist es uns nicht möglich in die App-Programmierung o.ä. einzugreifen, daher können wir keine ad-hoc Lösung anbieten. Wir verstehen euch dennoch gut und freilich sind die Werte im Monitoring nicht mehr klar einer Quelle zu zuordnen und somit intransparent. Wir werden das Thema an Alpha ESS weiter kommunizieren.


    Grüße

    Ina

  • Bei Alpha sollte die Änderung des Algorithmuses zum 05.02.2024 noch durchaus nachvollziehbar sein. Einer Rückumstellung bzw. einer korrekten Zuordnung sollte so sicher kein Problem sein.

    Übrigens wurde mein Ticket zu dem Thema kommentarlos geschlossen.

    Wir werden das Thema an Alpha ESS weiter kommunizieren.

    Ich bitte darum. Die Ticketnr. liegt bei K.Tasche als PN vor

    PV-Module: 25 Jinko JKM-425N-54HL4-V Tiger Neo N-Type (10,625kWp)
    Ausrichtung: -63°; Dachneigung 53°

    Wechselrichter: SMILE-T10-HV-INV (LAN-, ztw. WLAN-Anbindung)

    Batterie: SMILE-BAT-8.2PH

    USV: BackupBox Plus

    Router: FB 7590

  • K.Tasche :

    Das Weiterreichen der Ticketnummer hat offensichtlich funktioniert.

    Genau einen Monat nach der (nicht kommunizierten) Umstellung der Berechnungsmethode zum DIrektverbrauch wird seit gestern (05.03.24) wieder der bisherige Algorithmus angewendet.

    Danke an das Serviceteam!

    PV-Module: 25 Jinko JKM-425N-54HL4-V Tiger Neo N-Type (10,625kWp)
    Ausrichtung: -63°; Dachneigung 53°

    Wechselrichter: SMILE-T10-HV-INV (LAN-, ztw. WLAN-Anbindung)

    Batterie: SMILE-BAT-8.2PH

    USV: BackupBox Plus

    Router: FB 7590

  • Da fehlt ja dann "nur noch" ein zusätzlicher Pfad zwischen Batterie und Verbrauchern, um die Batterieentladung entsprechend zu dokumentieren. Siehe mein erster Beitrag...


    Übrigens, mir fällt da gerade auf, dass sich mit dem Rückdrehen der Änderung nun auch der "Sonstige Lastverbrauch" geändert hat. Der ist nun geringer als zuvor!


    Hier nochmal mein aktuelles Bild für den März 2023. Jetzt sind es nur noch 300,94 kWh anstelle von zuvor 322,34 kWh. Da fehlt mir jetzt spontan die Erklärung...


    12,4 kWp Süd-Dach

    SMILE-T10-HV-INV mit 15,6 kWh Speicher

    Backup Box - PLUS

    Wallbox SMILE-EVCT11

  • Auch in der App müsste dann der Punkt "Direktverbrauch" hinzugefügt werden.

  • Hallo Frank,


    ich bin neu hier und abe meine Anlage nun auch in Betrieb genommen. Jetzt bin ich fleißig am lesen dieses Blogs und am Überwachen und kennenlernen der Anlage. In einem deiner Beiträge habe ich gelesen, dass du die Daten deiner Anlage in Excel auswertest. Ich wollt einfach mal frech fragen, ob du bereit wärst dein Ecxel-Tabellenblatt zur Verfügunng zu stellen. Wäre echt super und würde mir viel Zeit und Hirnschmalz ersparen.


    Liebe Grüße aus dem wilden Süden


    Thomas

  • Guten Morgen zusammen,


    so wie es aussieht wurde das Energiediagramm geändert, es wurde der Wert für die Batterieentladung (Energie von Entladen) eingefügt.



    Die Schrift ist nun auch etwas kleiner wie vorher und das gesamte könnte etwas besser zentriert sein oder ist das nur bei mir so?

    Ergänzung: Es gibt nun auch den Wert "Batterieeinspeisung", direkt über dem orangenen Symbol in der Mitte, habe ich glatt übersehen ;)

    Noch eine kleine Ergänzung ;) : Die Pfeile in dem Diagramm ergeben bei "Batterieladung vom Netz" keine Sinn mehr, da müsste eigenltlich nur noch der Pfeil nach links sein. Und bei den anderen Punkten fehlen komplett die Pfeile. Sieht ingesamt noch sehr unfertig aus.

    Grüße Oliver

    13,44 kWp - 32 Module 420Wp (16 Ost und 16 West)

    Alpha ESS SMILE-T10-HV-INV mit 7,8kWh Batterie

    Keine Notstrom Funktion

    Einmal editiert, zuletzt von S-Oliver-HU ()